41. Internationaler Museumstag: „Europa: Gelebtes Erbe“

So. 13.05.2018
10:00 – 18:00 Uhr

Themenführungen um 11:00 Uhr, 12:00 Uhr, 13:00 Uhr, 14:00 Uhr, 15:00 Uhr, 16:00 Uhr, 17:00 Uhr (Dauer jeweils 1 Stunde)
Blick hinter die Kulissen

Seit 1977 verweist der Internationale Museumstag weltweit auf die Bedeutung der Museumsarbeit als Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben. In Deutschland sind es etwa 6500 Museen, die sammeln, bewahren, forschen und ausstellen. Indem sie dies tun, erinnern sie nicht nur in den Objekten, Fotografien oder Dokumenten an Vergangenes, sondern analysieren und bewerten den historischen Kontext im aktuellen Lebenszusammenhang immer wieder neu. Auf diesem Boden der (interpretierten) Geschichte findet u.a. gesellschaftliche Entwicklung statt.
2018 steht im Zeichen des Europäischen Kulturerbejahres. Unter dem Leitthema „Europa: Gelebtes Erbe“ trägt der Internationale Museumstag mit allen teilnehmenden Museen dazu bei, auf dieses gemeinsame, kulturelle Erbe aufmerksam zu machen. Das Emsland Moormuseum bestreitet im Europäischen Kulturerbejahres 2018 eigens Ausstellungen, Vorträge und Veranstaltungen, die im Jahresprogramm gesondert gekennzeichnet sind.
Mehr zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 „Sharing Heritage“ unter www.sharingheritage.de, Informationen zum Internationalen Museumstag unter www.museumstag.de .

Sonderprogramm wie Themenführungen nach Aushang, Info: Kasse, Gebühr: Eintritt frei