„Die Versuche, dem Torf ein größeres Absatzfeld zu verschaffen, sind nur von kurzer Dauer gewesen…“

Sonderausstellung verlängert bis Oktober 2018 

Industrialisierung des Torfabbaus im 19. und frühen 20. Jahrhundert

Während sich im 19. Jahrhundert in den meisten Wirtschaftsbranchen des späteren deutschen Reiches allmählich die industrielle Produktion durchsetzte, behaupteten sich in den Torfbetrieben die traditionellen Produktionsformen. Die fehlende Modernisierung und die zunehmende Konkurrenz der Steinkohle führten so zu einer schwerwiegenden Strukturkrise der Torfbranche. Aus diesem Grund versuchten Ingenieure und Agrarwissenschaftler Lösungsansätze zu erarbeiten und entfalteten dabei eine einzigartige Innovationskultur.
175-kopie