Emsland Moormuseum erhält Anerkennung als Einsatzstelle im Freiwilligen Ökologischen Jahr

Schneverdingen, 21.12.2016
Geeste, 3.1.2017
Zum Jahreswechsel erhielt das Emsland Moormuseum nach vorangegangenen Bewerbungsverfahren die Anerkennung als Einsatzstelle im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ). Im Herbst 2017 wird es mit der ersten Stellenbesetzung im Museum losgehen. Bewerbungen können ab sofort über die Alfred Töpfer Akademie für Naturschutz gestellt werden. Informationen zur Einsatzstelle am Emsland Moormuseum sind ebenfalls dort und im Museum (Kontakt: Dr. Michael Haverkamp) zu erhalten; allgemeinere Informationen zu den Inhalten und Zielen des Freiwilligen Ökologischen Jahres gibt der Bundesarbeitskreis FÖJ.

  • „Das FÖJ ist dein bewusster Entschluss, für die Erhaltung einer lebenswerten Umwelt zu arbeiten
  • Das FÖJ gibt dir die Chance, dich und deine Fähigkeiten in einem neuen Umfeld kennenzulernen.
  • Das FÖJ gibt dir die Zeit, deine Berufswahl vorzubereiten.
  • Das FÖJ ist ein Entfaltungsjahr zwischen Schule und Beruf.“

Wir freuen uns jungen Menschen im Alter zwischen 16-27 Jahren ein Angebot zu unterbreiten unsere Umwelt praktisch tätig kennenzulernen, dieses Kennenlernen in Seminaren zu intensivieren, aktiv etwas für die Umweltbildung zu tun, um dann als Multiplikatoren zu wirken.

fullsizerender