Naturschutzfachliche Leitplanken für Tourismus und Umweltbildung an und in Mooren

Tagung der Deutschen Gesellschaft für Moor- und Torfkunde Sektion 1. und Sektion 7.
22.05.2017 bis 24.05.2017

Seit den 1970er Jahren wird die wirtschaftliche und natur-räumliche Nutzung der Moore durch den Gesetzgeber zunehmend zugunsten des Moorschutzes geregelt. Zeitgleich wird neben der Unterschutzstellung und der oftmals damit einhergehenden Revitalisierung von Mooren vielerorts eine neue Nutzungsform, etwa im Rahmen des Tourismus und /oder der Umweltbildung durch Nationalparke, Naturparke, Informationszentren oder Museen, stark ausgebaut und forciert. Die Tagung möchte diesen Wandel aufzeigen und in Hinblick auf Chancen für den Tourismus und den Naturschutz, aber auch auf mögliche Nutzungskonflikte diskutieren.

Seit 2009 gibt es innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Moor- und Torfkunde die Sektion 7, Landeskunde und Umweltbildung. Die gemeinsame Tagung mit Sekt. I dokumentiert den transdisziplinären Ansatz der DGMT.

Diese Tagung richtet sich an Mitarbeiter von Institutionen die im Bereich Moor und Torf (z.B. in Museen, Großschutzgebieten, Naturschutzzentren, Lehrpfaden etc.) arbeiten, forschen und lehren, an Beratungsagenturen und Gutachterbüros und alle naturschutzfachlich und naturtouristisch ausgerichtete Akteure in Gebieten mit Mooren.

DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR MOOR- UND TORFKUNDE
Sektion 7
Landeskunde und Umweltbildung
Dr. Michael Haverkamp
Emsland Moormuseum
Info: www.dgmtev.de www.moormuseum.de
Dr. Michael Haverkamp
Sektion 1
Geowissenschaften
Prof. Dr. Vera Luthardt
Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNE) Eberswalde FB Landschaftsnutzung und Naturschutz
Schicklerstr. 5, 16225 Eberswalde
Info: www.hnee.de/luthardt

Tagungsgebühr:

55,– € Mitglieder
40,– € für Studenten
(incl. Kaffee / Getränke in den Pausen, Exkursion mit Bus)

Anmeldung:
Jörn Kasch
Deutsche Gesellschaft für Moor- und Torfkunde e.V.
Stilleweg 2,
30655 Hannover
Tel.: 0177/413 41 65
Mail: kasch@dgmtev.de

Infobroschüre
1.Zirkular Tagung Sektion 1 und 7_Mai 2107_Harz