Singvögel in Garten, Feld und Flur

Sa. 13.05.2017,  9:00 Uhr, Dauer: ca. 3 Std.
Dr. Gunnar Gad, Museumspädagogik
Erik Bloeming, Natuurpark Ranger Internationaal Natuurpark Veenland

Auf dem Gelände des Emsland Moormuseums drängen sich verschiedene Lebensräume auf kleinstem Raum. Neben dem Hochmoor, Feld, Wald und Wiese befindet sich rund um die Museumsbauten eine strukturreiche Grünanlage. Dementsprechend groß ist die Vielfalt an Vögeln. Neben den weit verbreiteten Gartenvögeln wie Amseln, Meisen und Finken kann man dort Wiesenbrüter wie Schwarzkehlchen und Baumpieper sowie mit etwas Glück Eisvogel und Gelbspötter als Vögel der Auwälder beobachten. Für eine besondere ländliche Atmosphäre sorgt der museumseigene Siedlerhof, wo Spatzen, Schwalben und andere selten gewordene Vögel noch zahlreich anzutreffen sind.

Für Familien mit Kindern. Bitte vorher anmelden!
Treffpunkt: Kasse, Gebühr: Museumseintritt.
Einige Ferngläser sind im Museum vorhanden, ggf. an regenfeste Kleidung denken!