„Der Wolf – ein Wildtier kehrt zurück“

Sonderausstellung, 04. März bis 13. Mai 2018

Ausstellungseröffnung, 04. März 2018, 11:00 Uhr

Wölfe sind wieder heimisch geworden in Niedersachsen. Obwohl sie meist im Verborgenen leben, verfolgen wir ihre Ausbreitung mit großer Aufmerksamkeit, Neugier, zum Teil auch mit Sorge. Über ein Jahrhundert war der Wolf in Deutschland ausgestorben, von unseren Vorfahren unnachgiebig verfolgt und schließlich „ausgerottet“. Nun ist er zurückgekehrt, doch seine Lebensbedingungen haben sich stark verändert: Platz für Wildnis gibt es in unserer dicht besiedelten Landschaft nur noch wenig, und so hoffen wir, dass der Wolf lernt, sich daran anzupassen.

Die aus dem Niedersächsischen Landesmuseum Hannover übernommene Ausstellung lädt dazu ein, die Lebensweise der Wölfe näher kennenzulernen, um zu verstehen wie Schutz für und vor Wölfen sinnvoll gestaltet werden kann. Die Ausstellung wurde durch das Emsland Moormuseum umfänglich um einen historischen Rückblick in die Zeit der Wolfsjagden und Wolfsmythen und einer großen Auswahl aktueller Wolfsbilder des renommierten Naturfotografen Jürgen Borris erweitert.

Treffpunkt: Kasse
Gebühr: Zur Ausstellungseröffnung freier Eintritt