Eingangshalle

Die Eingangshalle ist erster Anlaufpunkt für Besucher. Hier befinden sich der Kassenbereich, die Information und der Shop. Erbaut wurde die Halle 1982, komplett umgestaltet, klimatisiert und modernisiert wurde die Ausstellungshalle und die Dauerausstellung von 2005 bis 2006. Besonderen Wert wurde auf den Barriere freien Zugang aller Ausstellungsbereiche gelegt. Integriert in die Ausstellungshalle ist ein Kino für etwa 60 Besucher, das auch für Vorträge genutzt werden kann sowie die Bibliothek des Museums.

Die 800 m² große Daueraustellung thematisiert die Aufsiedlung der emsländischen Moore im 18. und 19. Jahrhundert, gibt Auskunft über Arbeits- und Lebensbedingungen der Siedler, zeigt wirtschaftliche und soziokulturelle Strukturen auf und erläutert die Entwicklung des Torabbaus bis zu den Anfängen der industriellen Torfgewinnung im frühen 20. Jahrhundert. Im Erdgeschoss nimmt neben der Geschichte die Flora und Fauna der Moore breiteren Raum ein.

webgroesse2009_03_09_ND33187-vorindustrieller Torfabbau Stechmaschine_016