Übersicht: Aktuelles

Ankerpunkt der Europäische Route der Industriekultur

Das Emsland Moormuseum ist Ankerpunkt der EUROPÄISCHEN ROUTE DER INDUSTRIEKULTUR

Schauen wir nach Europa gibt es in 47 Ländern 1500 Standorte der Industriekultur, darunter 100 Ankerpunkte, die jeweils herausragend für einen Themenbereich der Industriekultur stehen. Das Emsland Moormuseum hat europaweit die größte Sammlung in den Bereichen Torfindustrie und Ödlandkultivierung und steht mit seinen Sammlungen, Ausstellungen und der wissenschaftlichen Arbeit auf einer Ebene mit den berühmten Ankerpunkten unseres europäischen Industrieerbes. In Norddeutschland sind dies der Oberharzer Bergbau mit dem Rammelsberg, die Gebäude der Nordwolle in Delmenhorst, die Meyer Werft in Papenburg oder das Hist.-Tech. Museum Peenemünde. In Nordrheinwestfalen die gewaltigen Anlagen der Kohleförderung sowie der Eisenverarbeitung, in Süddeutschland etwa die Völklinger Hütte usw.

Die Europäische Route der Industriekultur (ERIH) fast alle Standorte unseres industriellen Kulturerbes in einem Netzwerk zusammen und aktiviert dieses für den Tourismus, über die 100 Ankerpunkte, auf über 20 regionalen Routen und 13 Themenrouten sind 1500 Standorte vernetzt.

Link zum Netzwerk oder zum Ankerpunkt Emsland Moormuseum

Informationsflyer ERIH

Adresse

Emsland Moormuseum e.V.
Geestmoor 6
49744 Geeste / Groß Hesepe

Telefon & FAX

Fon: +49 (0) 59 37 – 70 99 90
Fax: +49 (0) 59 37 – 70 99 935

X