Coronabedingt verschoben! Ausstellungsprojekt mit Bürgerbeteiligung: Erinnern und Ausstellen

Beteiligen Sie sich an einem ganz besonderen Ausstellungsprojekt: Holen Sie Ausstellungsstücke aus unserem Depot oder bringen Sie ein persönliches Erinnerungsstück mit ins Museum. Erobern Sie die Depots und Magazine des Emsland Moormuseums auf der Suche nach Ihrer persönlichen Erinnerung, verknüpfen Sie diese mit Ihrem speziellen Foto, Buch, Plan oder besonderem Exponat. Gemeinsam vereinen wir alle diese, Ihre Erinnerungsstücke, zu einer Sonderausstellung für das Jahr 2023.

Wenn wir den umfangreichen Sammlungsbestand des Emsland Moormuseums den wenigen gezeigten Exponaten in den Ausstellungen gegenüberstellen, drängt sich unwillkürlich der Vergleich mit einem Eisberg auf, der aufgrund seiner Dichte nur etwa 20% seines Volumens (Ausstellung) über die Wasseroberfläche erhebt, während 80% seines Eiskörpers (Depot) unter der Wasseroberfläche schwimmen und unsichtbar ein Ganzes bilden. Während der Bestand in den Ausstellungen zumeist der Aufgabe folgt, einen geschichtlichen Ablauf aufzuzeigen, fristen die Exponate im Depot solange ein Dasein im Dunkeln, bis sie zu einem Forschungsgegenstand werden. Jetzt wäre die Gelegenheit dazu. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie bei unserem Mitmachprojekt dabei wären!

Gerne schon im Museum anmelden, begrenzte Teilnehmerzahl!
Ansprechpartner: Dr. Michael Haverkamp 05937 709990
Auftaktveranstaltung im August 2021.

Wer: Interessierte Bürger/innen, Vereine, Bürger/innen-Initiativen, Migrant/innen- auch deren Selbstorganisationen.

Adresse

Emsland Moormuseum e.V.
Geestmoor 6
49744 Geeste / Groß Hesepe

Telefon & FAX

Fon: +49 (0) 59 37 – 70 99 90
Fax: +49 (0) 59 37 – 70 99 935

X