Libellenfotografie zwischen ästhetischem und dokumentarischem Anspruch

Do. 19.09.2019 um 19:00 Uhr
Angelika Borkenstein und Reinhard Jödicke

Libellen fehlen wohl in keinem Portfolio von Naturfotografen, denn sie sind wegen ihrer Schöngheit und Größe ein ideales Motiv für Nahaufnahmen. Die beiden Biologen erforschen seit einigen Jahren gemeinsam das Verhalten der heimischen Libellenarten und widmen sich ihnen dabei auch fotografisch. Sie berichten von der Arbeit mit der Kamera und demonstrieren an Beispielen, welch wichtige Rolle der Kameraeinsatz bei ihrer Arbeit spielt.

Treffpunkt: Kasse, Gebühr: Eintritt frei