Sagen und Spukgestalten aus dem Moor

Unterwegs im Moor

Zum Tag des Geotops begeben wir uns diesen Freitag, den 13.09.2019, gemeinsam auf einen Geschichtenspaziergang für Familien ins Moor. Zu dem braunen Mann im Moor, Irrlichtern, Pukas und unterirdischen Moorkobolden. Sagen und Mythen lassen uns die Moorlandschaften der Vergangenheit erahnen, gleichzeitig blicken wir über vom Menschen geprägte Hochmoorreste.“Oh schaurig ist’s übers Moor zu gehen!“ heißt es in dem berühmten Gedicht „Der Knabe im Moor“ von Annette von Droste-Hülshoff (1842). Heute kann man eher sagen „Oh, schaurig ist’s den Mooren ergangen!“, denn vor allem im 19. und 20. Jahrhundert wurde ein Großteil der Moore Mitteleuropas entwässert und unwiederbringlich zerstört. Dennoch verbinden viele Menschen mit den Mooren noch immer eine düstere, nasse, unheimliche Landschaft.

Termin: Freitag, 13.09.2019 von 16:00 bis 18:00 Uhr, Kosten: Museumseintritt

Meldet euch an unter 05937-709990, wir freuen uns bei jedem Wetter (mit entsprechender Kleidung) auf euch, euer Team vom Moormuseum