Verschoben auf den 13. Mai 2018, 14:00 Uhr! Jürgen Borris: Niedersachsen ein Wolfsland?

So. 13.05.2018, 14:00 Uhr

Faszinierend sind die vielfach prämierten Wolfsbilder des renommierten Naturfotografen Jürgen Borris, Holzminden, die zumeist auf Truppenübungsplätzen entstanden. Unzählige Ansitze und Versuche waren notwendig, um die scheuen Tiere ablichten zu können. Ohne ein umfangreiches Wissen um die Lebensbedingungen und -gewohnheiten der Wölfe, verbunden mit Ortskenntnissen und unendlicher Geduld, wären die zum Teil spektakulären Aufnahmen nicht entstanden.
Jürgen Borris ist Mitglied der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, deren Präsident er von 1999-2001 war und blickt auf zahlreiche Veröffentlichungen zurück. Die letzte Publikation erschien 2017 zusammen mit Willi Rolfes (Foto) und Tobias Böckermann (Text) „Der Rothirsch – Ein Mythos im Revier“.

Treffpunkt: Kasse, Gebühr: Eintritt frei