Weiterbildung mit Spaßfaktor

Besuch der Museumskollegen/innen im Deutschen Schifffahrtsmuseum und im Historischen Museum Bremerhaven.

Eine Fortbildung zum Thema Museumspädagogik in Sonderausstellungen und Vermittlung der Dauerausstellung im Rahmen pädagogischer Programme stand bei der Fahrt der Mitarbeiter des Emsland Moormuseums zu den Kollegen/innen des Deutschen Schifffahrtsmuseums und des Historischen Museums (ehem. Morgensternmuseum) Bremerhaven auf dem Programm.

Mit Führung, eigeninitiativer Erschließung und Diskussionsrunden setzen sich alle Teilnehmer mit der Sonderausstellung „SEA CHANGES – WELT UND MEER IM WANDEL“ auseinander, die in Kombination mit der „360° POLARSTERN – Eine virtuelle Forschungsexpedition“ derzeit im Schifffahrt Museum zu sehen ist. Mit der pädagogischen Leitung und der Museumspädagogin wurde vor allem der Einsatz der 3D Brillen diskutiert, die es erlauben, das Forschungsschiff Polarstern in allen Funktionsbereichen zu erkunden.

Im Historischen Museum Bremerhaven stand eine Führung durch die Dauerausstellung mit der pädagogischen Leitung des Hauses sowie eine sich anschließende Diskussionsrunde mit der Museumsdirektorin auf dem Besuchsprogramm. Sichtlich beeindruckt von der enormen Breite der Sammlung des Museums traten alle die Heimreise an.