Übersicht: Aktuelles

Trotz vorläufiger Schließung, Arbeit intensiviert!

Geeste, 28.3.2021

Im Museum nutzen wir die Zeit der Corona bedingten Schließung nicht nur für die Saisonvorbereitung. Lange liegen gebliebene Dinge werden derzeit angepackt und abgearbeitet. Vor allem die Bestandspflege wurde intensiviert. Die Bibliothek wurde neu geordnet und soll noch in diesem Jahr eine technische Erweiterung durch einen computergestützten Inventarisierungsarbeitsplatz für Bücher, Schriften, Karten und Fotos erfahren. Daneben sind wir dabei, die Depoträume zu “entstauben” und teilweise mit neuen Regalen auszustatten. Die Überwachung in Hinblick auf das Klima wird zukünftig über Datenlogger erfolgen, die jede Veränderung sofort melden können. Das ist nun möglich, da eine WLAN Versorgung der Gebäude und eines Teils des Außengeländes hergestellt wurde.

Inzwischen ist die neue Internetseite des Museums online gestellt, es gibt noch einige kleine Details, die zu verbessern sind, auch wird noch eine englische und niederländische Version Mitte April folgen. Durch die breite WLAN Versorgung wird es zukünftig auch möglich sein, Aktionen direkt ins Internet zu stellen, so ließe sich etwa die Geburt der Ferkel der Bunten Bentheimer aus dem Stall  übertragen.

Die Großmaschinen des Museums werden ab April in einem Bewertungsverfahren durch Restauratoren aus Berlin in Hinblick auf den Erhaltungszustand und Erhaltungsaufwand untersucht, nicht zuletzt um Möglichkeiten zu prüfen, die Sammlung neu zu justieren.

Damit das gemeinsame Arbeiten in diesen Zeiten mit möglichst hoher Sicherheit für die Gesundheit aller funktioniert, erhalten alle Mitarbeiter des Emsland Moormuseums mit Hilfe der örtlichen Nikolaus Apotheke regelmäßig einen Corona Schnelltest.

Adresse

Emsland Moormuseum e.V.
Geestmoor 6
49744 Geeste / Groß Hesepe

Telefon & FAX

Fon: +49 (0) 59 37 – 70 99 90
Fax: +49 (0) 59 37 – 70 99 935

X