Anmeldeschluss Ferienpass Programm 2021 – Nur noch Restplätze!

Anmeldeschluss Ferienpass Programm 2021 – Nur noch Restplätze!

Emsland Moormuseum, 20. Juli 2021

Schon seit Jahren bietet das Emsland Moormuseum vielfältige Programme im Rahmen der regionalen Ferienpass-Aktion an. Auch in diesem Jahr gibt es attraktive Programme zum Mitmachen, Corona bedingt vorwiegend draußen in unserem Außengelände. Das beliebte Programm Irrlichter im Moor wird es in diesem Jahr in den Herbstferien zusammen mit weiteren tollen Programmen geben. Eine detailierte Programmübersicht steht ab Mitte September online. 

Das Ferienpassprogramm zum Download: Ferienpassprogramm 2021

Die Anmeldung

Ab dem 01.07.2021 können die Kinder mit einem ausgefüllten Anmeldeformular für das Ferienpassangebot direkt am Emsland Moormuseum angemeldet werden. 

Anmeldeformular Emsland Moormuseum Ferienpass 2021

Formulare bitte deutlich und vollständig ausfüllen! Das Anmeldeformular bitte unterschrieben dann 

– per E-Mail an kontakt@moormuseum.de oder

– ausgefüllt an der Kasse des Emsland Moormuseum abgeben oder

– per Post an: Emsland Moormuseum – Geestmoor 6 – 49744 Geeste.

Anmeldeschluss Montag der 19.07.2021!

Wir informieren Sie im Anschluss per E-Mail, für welche Veranstaltungen Sie eine Zusage bekommen. Wir versuchen so viele Platzwünsche wie möglich zu erfüllen, wir können einzelne Veranstaltungen ggf. mit neuem Termin mehrfach anbieten. Wir bitten aber um Verständnis, wenn es durch die jeweils aktuellen Corona Auflagen mal zu kurzfristigen Änderungen kommt.

Bei unentschuldigtem nicht Erscheinen wird die Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Melden Sie sich, falls sie nicht können. Dann bekommen Nachrückende auch kurzfristig noch Gelegenheit die Veranstaltung zu besuchen.

Bei jeder Anmeldung für eine Ferienpassaktion des Emsland Moormuseums bitte besonders beachten:

Sie haben uns alle wichtigen Informationen zu Krankheiten, Medikamenten, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien und Ähnlichem zu Ihrem Kind mitgeteilt? Ein Notfallkontakt unter dem wir Sie während der Veranstaltung jederzeit erreichen ist auf dem Anmeldeformular vermerkt?

Sie versichern, dass Ihr Kind haftpflichtversichert ist und von Ihnen belehrt und unterrichtet wurde, den Anordnungen der BetreuerInnen Folge zu leisten. Bei schweren Verstößen werden Sie informiert und holen Ihr Kind sofort ab.

Sie haben sich über den Inhalt der einzelnen Veranstaltungen informiert, erklären sich mit den Teilnahmebedingungen und den AGB´s des Emsland Moormuseum einverstanden und melden Ihr Kind verbindlich und kostenpflichtig an.

Wildnis Niedersachsen / Ausstellung des Emsland Moormuseums jetzt im Natureum Niederelbe

Wildnis Niedersachsen / Ausstellung des Emsland Moormuseums jetzt im Natureum Niederelbe

Die Jubiläumssonderschau anlässlich des 75jährigen Geburtstags unseres Bundeslandes ist noch bis Oktober im Natureum Niederelbe bei Balje (Cuxhaven) zu sehen. Vom 26.9.2021 bis zum 12.12.21 wird die Ausstellung im Stadtmuseum Lüneburg gezeigt. Vom 15.04.2022 bis 17.07.2022 wird sie im Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern zu sehen sein. 
Die Lebensräume unserer Heimat, die Tiere und Pflanzen sind längst entdeckt, kartiert und beschrieben, Städte, Kulturlandschaft und Infrastruktur weitestgehend entwickelt und dies sicherlich nicht erst seit der Gründung des Bundeslandes im Jahr 1946. Und dennoch gibt es sie noch, die unberührten Landschaften und Nischen, in denen seltene Tiere und Pflanzen verborgen sind, streng geschützte Kleinode, aber auch international anerkanntes Weltnaturerbe. Zwischen Wattenmeer und Harz, zwischen Ems und Elbe, lenken die Fotos den Blick auf jene Naturlandschaften, die heute unser Naturerbe in Niedersachsen ausmachen. Die drei Fotografen Jürgen Borris, Willi Rolfes und Bernd Volmer gehören seit Jahrzehnten zur absoluten Spitze der Naturfotografen Deutschlands. Unzählige Fotoprojekte und Publikationen sind von Ihnen erschienen, viele Preise und Auszeichnungen zeugen von Ihrer Profession und Leidenschaft, der Naturfotografie. Zur Ausstellung gibt es einen Katalog.  

 

 

Emsland Moormuseum und Museumscafé geöffnet! Gruppenbuchungen und Sonderprogramme möglich.

Emsland Moormuseum und Museumscafé geöffnet! Gruppenbuchungen und Sonderprogramme möglich.

Geeste, 01 Juni 2021 

Es gelten die aktuellen Regelungen der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen – Stufe 1 im Stufenplan vom 31.5.2021. https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorsichtige-schritte-zur-lockerung-200245.html

Da die sieben Tage Inzidenz des Landkreises Emsland unter 35 liegt, erlaubt die neue Verordnung einen Betrieb des Museums, der Feldbahn und des Museumscafés ohne Testnachweis. Sonderprogramme und die Kinder/Jugendpädagogik (einschließlich Kindergeburtstage) finden ebenfalls wieder statt. An den Sonntagen stehen Mitarbeiter in der Ausstellung für Fragen zur Verfügung und um 14:30 findet eine kostenlose Kurzführung durch die Ausstellungen statt. Für Besuchergruppen, die mit einem Bus anreisen, gelten besondere Bedingungen, hier ist über das Busunternehmen ein negativer Coronatest nachzuweisen.

Alle Besuche müssen nach wie vor mit Zeitangabe dokumentiert werden; hierzu gibt es alternativ die Möglichkeit, sich vor Ort über die Corona-Warn-App oder die Luca-App als Besucher des Emsland Moormuseums einzuloggen. Im Museumcafé dürfen die Schutzmasken, wenn die Tische eingenommen wurden, abgesetzt werden.

Im Museum und dem Museumscafé sind die üblichen Corona-Schutzmaßnahmen wie Abstand, medizinische Schutzmaske und Händedesinfektion einzuhalten.

Fragen beantworten wir gerne über eine Email: kontakt@moormuseum.de oder am Telefon: 05937 709990.

Ihr Museumsteam

 

Corona bedingt verschoben! Ausstellungsprojekt mit Bürgerbeteiligung: Erinnern und Ausstellen

Corona bedingt verschoben! Ausstellungsprojekt mit Bürgerbeteiligung: Erinnern und Ausstellen

Beteiligen Sie sich an einem ganz besonderen Ausstellungsprojekt. Holen Sie Ausstellungsstücke aus unserem Depot oder bringen Sie ein persönliches Erinnerungsstück mit ins Museum. Erobern Sie die Depots und Magazine des Emsland Moormuseums auf der Suche nach Ihrer persönlichen Erinnerung, verknüpfen Sie diese mit Ihrem speziellen Foto, Buch, Plan oder besonderem Exponat. Gemeinsam vereinen wir alle diese, Ihre Erinnerungsstücke, zu einer Sonderausstellung für das Jahr 2023.

Wenn wir den umfangreichen Sammlungsbestand des Emsland Moormuseums den wenigen gezeigten Exponaten in den Ausstellungen gegenüberstellen, drängt sich unwillkürlich der Vergleich mit einem Eisberg auf, der aufgrund seiner Dichte nur etwa 20% seines Volumens (Ausstellung) über die Wasseroberfläche erhebt, während 80% seines Eiskörpers (Depot) unter der Wasseroberfläche schwimmen und unsichtbar ein Ganzes bilden. Während der Bestand in den Ausstellungen zumeist der Aufgabe folgt, einen geschichtlichen Ablauf aufzuzeigen, fristen die Exponate im Depot solange ein Dasein im Dunkeln, bis sie zu einem Forschungsgegenstand werden. Jetzt wäre die Gelegenheit dazu. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie bei unserem Mitmachprojekt dabei wären!

Gerne schon im Museum anmelden, begrenzte Teilnehmerzahl!
Ansprechpartner: Dr. Michael Haverkamp 05937 709990
Auftaktveranstaltung im August 2021.

Wer: Interessierte Bürger/innen, Vereine, Bürger/innen-Initiativen, Migrant/innen- auch deren Selbstorganisationen.

Kleinkunst im Museum: Dampf unterm Dach, streitende Hühner, Käse, Katze und Mäuse.

Kleinkunst im Museum: Dampf unterm Dach, streitende Hühner, Käse, Katze und Mäuse.

2021 wird das Museum zur Theaterbühne mit Geschichten für jung und alt, im und ums Emsland Moormuseum. Unter dem Motto „Niedersachsen dreht auf“ bringen wir, gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, von Mai bis September Kleinkunst ins Museum. Geplant ist mindestens ein Theater- oder Musik-Sonntag im Monat. Verbinden Sie mit also den Besuch bei uns mit einer Blues- Session oder Theateraufführung und unterstützen sie so die Kulturszene!

Informationen zu Künstlerinnen und Künstler, den Stücken und den Terminen finden Sie unter www.moormuseum.de/veranstaltungen

Neu in 2021: Entdecker/innentouren durchs Museum

Neu in 2021: Entdecker/innentouren durchs Museum

Wir bieten von März bis Oktober spannende Kinderaktionen zu verschiedenen Museums- und Wissensthemen. Die Kinder erhalten eine Auszeichnung zum Museumsentdecker/Museumsentdeckerin und ein Überraschungsgeschenk. Voraussetzung ist allerdings die Teilnahme an allen Veranstaltungen einer der angebotenen Thementouren.

Die Kinderaktionen vermitteln Wissen auf spielerische Art und laden zum Mitmachen ein. Die Kinder erforschen, lernen, erleben, experimentieren und probieren zusammen mit ausgebildeten Pädagogen/innen die Themenfelder Moor, Energie, Garten, Biene und Streuobstwiese.

Die einzelnen Termine finden Sie im Jahresprogramm, auf der Internetseite bei Veranstaltungen oder Sie rufen uns an: 05937 709990

X